Absage Mamas stärken Mamas

Aufgrund mangelnder Anmeldungen und der angespannten Coronasituation müssen wir den Abend am 10.12. 21 von 19-21 Uhr in der Kinderklinik in Singen absagen.

Sobald die Lage wieder überschaubarer wird, werden wir etwas Neues planen.

Bei Interesse an den Abenden, schreiben Sie mich an und ich nehme Sie in den Einladungsverteiler auf: chlupandrea@gmail.com

Andrea Chlup und Stephanie Wolf

Unterstützer werden am Weltfrühchentag!

Am Abend ist jeder eingeladen mit Kerzen und Laternen im Fenster auf Frühgeborene aufmerksam zu machen.

Eines von zehn Neugeborenen wird zu früh geboren. Damit sind Frühgeborene die größte Kinderpatientengruppe Deutschlands. Wir denken heute an alle unsere winzigen Kämpfer, ihr seid die wahren Rockstars! 

Unser Verein Bunter Kreis-Leben geben kümmert sich lokal im Landkreis Schwarzwald-Baar und im Hegau um die ambulante Nachsorge von Frühgeborenen, damit das Familienleben trotz Krankheit gelingt. 

Wir sind zur Kostendeckung auf Spenden angewiesen und freuen uns, über jeden Betrag. Werden Sie heute Unterstützer!

Über PayPal oder unser Spendenkonto können Sie unsere Arbeit bequem per Onlinezahlung unterstützen. 

Möchten Sie eine Spende verschenken, können sie unsere Urkunde für den Beschenkten herunterladen. 

Alle weiteren Infos unter Spenden hier auf der Homepage:

Hybrid-Vortrag des Hospiz‘ Konstanz und SPZ Konstanz

Was es bedeutet, ein schwerkrankes Kind zu betreuen – zwei Blickwinkel

Am Mittwoch 10. November 2021.

19.30 – 21.00 Uhr

Die Teilnahme ist auch per Zoom möglich. Link siehe unten

Krankheit wird meist als vorübergehende Abweichung vom „Normalzustand Gesundheit“ wahrgenommen. Sie begleitet jedoch viele Menschen ein Leben lang, nicht selten von Geburt an. So bleibt den meisten Menschen verborgen, was es heißt, ein chronisch krankes Kind zu begleiten, obwohl dies jede/n treffen kann. Für das Kind und die Eltern ist es ein langer, oft beschwerlicher Weg, auf dem professionelle Unterstützung unentbehrlich ist. Constanze Werdermann, Mutter eines neurologisch chronisch kranken Kindes, das andere oft verkürzt als „behindertes Kind“ bezeichnen, beschreibt diese Thematik aus ihrem Blickwinkel.
Dr. Jens Teichler, leitender Arzt eines Zentrums, in dem Kinder und Jugendliche mit ähnlichen Problemen multiprofessionell betreut und die Eltern auf ihrem Weg begleitet werden, erläutert seine Sicht. Auch wenn es sich um dasselbe Kind mit denselben Problemen handelt, sind die Sichtweisen der Vortragenden nicht identisch. Im besten Fall ergänzen sie einander.

Referenten: Constanze Werdermann, Behindertenbeauftragte der Stadt Radolfzell und Dr. med. Jens Teichler, Ltg. des Sozialpädiatrischen
Zentrums am Klinikum Konstanz (SPZ), Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin, Schwerpunkt Neuropädiatrie

Wann: Mittwoch 10. November, 19.30 – 21.00 Uhr
Wo: Volksbank Konstanz, Lutherplatz 3, 78462 Konstanz
Eintritt: frei, über Spenden zur Kostendeckung freuen wir uns sehr
Corona-Schutz: Es besteht Maskenpflicht (medizinische Maske oder FFP2-Maske) und die 3G-Regel (Nachweis über vollständige Impfung, Genesung oder negatives Testergebnis).
Eine Anmeldung zur Veranstaltung ist nicht nötig.

Bei Teilnahme per Zoom, Mi 10. November, 19.30 Uhr:
Teilnahme über diesen Link: https://us06web.zoom.us/j/86961218554?pwd=VmVjS3B0Ymt6M2lCQzV5VTF0QytxZz09
Meeting-ID: 869 6121 8554
Kenncode: 796849
Sie können ab 19.00 Uhr dem Zoom-Meeting beitreten.

Informationen zu den weiteren Veranstaltungen des Hospiz Konstanz finden Sie auf:
https://www.kinderhospizarbeit-konstanz.de/veranstaltungen/vortragsreihe/

Spendenübergabe in Singen

Eine Spende für den Bunten Kreis überbrachte Rehasport-Studio Inhaberin Sandra Zimmermann (Bildmitte) an Kinderkrankenschwester und Bunte Kreis Mitarbeiterin Yvonne Koch (links im Bild) und Prof. Andreas Trotter, Chefarzt der Singener Kinderklinik und Vorstandsmitglied beim Verein Bunter Kreis.
Bild: Jagode

(Singen). Mit einer Spende über 300 Euro unterstützt das medizinische Fitnesstraining Studio „Exclusive“ in Gottmadingen den Verein „Der Bunte Kreis   – Leben geben“, der sich um die familienorientierte Nachsorge für Frühgeborene und schwer kranke Kinder und Jugendliche kümmert. Das Geld war anlässlich der Feier zum einjährigen Bestehen des Sport Reha Studios zustande gekommen, das Studio hatte Inhaberin und Fitnessökonomin Sandra Zimmermann während und trotz Corona-Pandemie eröffnet. Das erste geschaffte Jahr wurde mit den Mitgliedern gefeiert, die Spenden kommen nun einem guten Zweck zu Gute.

Wie Prof. Andreas Trotter, Chefarzt der Singener Kinderklinik und im Vorstand des Vereins, betonte, sei der Bunte Kreis im Übergang der stationären Versorgung in die ambulante, also wieder zu Hause, eine „segensreiche Einrichtung“. Die Eltern frühgeborener, aber auch chronisch kranker Kinder können nach dem Krankenhausaufenthalt auf fachlich hohem Niveau noch für drei Monate unterstützt und begleitet werden. Das entlastet die Eltern sehr, sie bekommen Anleitung bei der Versorgung und Pflege des Kindes, werden in sozialrechtlichen Fragen beraten, Hilfsmittel werden beschafft, langfristige Hilfen können in dieser Zeit initiiert werden uvm. Die Mitarbeiterinnen im Bunten Kreis sind zum Beispiel Kinderkrankenschwestern mit langjähriger Erfahrung und der Zusatzausbildung zum Case-Manager.

Für seine segensreiche Arbeit ist der Bunte Kreis auf Spenden angewiesen, weil es keine komplette Gegenfinanzierung gibt. Trotter freute sich deshalb sehr über die Unterstützung der jungen Unternehmerin, die sich in ihrem Studio zwar vor allem um die Beschwerdereduktion bei orthopädischen Problemen von großen Patienten kümmert, dabei aber auch ein Herz für kleine Patienten bewiesen hat.