Sozialberatung

 

Wir unterstützen mit psychosozialer Beratung und Begleitung der Familien.

Ziel dieses Angebotes ist es, Familien mit einem zu früh geborenen Kind, einem kranken Kind, einem behinderten oder von Behinderung bedrohtem Kind in einer unübersichtlichen Situation Hilfestellung zu geben.

Diese Hilfestellung reicht von Informationen über Sozialleistungen, Unterstützung bei entsprechender Antragstellung bis hin zur Beratung zu weiteren Förder- und Hilfeeinrichtungen.
Thema kann auch die Belastung der gesamten Familie und möglicher Entlastungsangebote aus dem Angebot der Hilfeanbieter vor Ort sein. Aufgrund der langjährigen Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Hilfeanbietern (Frühförderstellen, Caritas, Diakonie, Sozialdienste verschiedener Behörden u.s.w.) gelingt im Interesse der betroffenen Familie zügig die Organisation von bedarfsgerechter Unterstützung.

Die Gespräche können zuhause wie in der Nachsorgeeinrichtung stattfinden und beziehen die gesamte Familie (Eltern, betroffene Kinder, Geschwisterkinder und bei Bedarf weitere Personen) mit ein.